Gesundheit

Gesundheit ist laut WHO "ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit und Gebrechen".

 

Artgerechte Ernährung ist die Grundlage für Gesundheit und Wohlergehen. Bei uns Menschen entwickelt sich der Trend stetig in Richtung Bio und Vollwertkost, warum sollte natürliche Ernährung nicht auch für unsere Verbeiner selbstverständlich sein?

 

Artgerechte Ernährung kann keine Krankheiten heilen,  sie ist die Basis zur schnelleren Genesung, zur Stärkung des Immunsystems und zur Vitalität im Alter. Erkrankungen im Maulbereich (Zahnstein, Entzündungen...), Verdauungsprobleme (Durchfall, Verstopfung, Erbrechen...), Hautprobleme (Rötungen, Juckreiz...) oder einfach "nur" ein stumpfes Fell können neben Krankheiten ein Zeichen für eine nicht artgerechte Ernährung sein.

 

Unausgewogenes Futter,  und zu viele "Leckerchen" zwischendurch können auf Dauer krank machen. Neben Bewegung stärkt die Ernährung das körperliche und geistige Wohlbefinden und somit die Gesundheit Ihres Tieres. Liebe, Wärme und viele Streicheleinheiten gehören natürlich ebenfalls dazu.

 

Wir haben die Möglichkeit, die Lebensqualität unserer Tiere  durch eine hochwertige, den Organismus stärkende Ernährung entscheidend zu verbessern, denn Nahrung ist eine ständige Quelle der Kraft.



Medicus curat – Natura sanat
der Arzt behandelt, die Natur heilt
(Hippokrates)

Dexter

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen


Anrufen

E-Mail

Anfahrt